Benefizkonzert 2019 mit Njamy and friends

Afrikanische Musik  trifft Europäische Klassik“ war das Thema des diesjährigen Benefizkonzertes im Goldenen Saal. Etwa 450 Zuschauer  ließen sich auf ein musikalisches Abenteuer ein und wurden von hervorragenden Musikern mit einem Feuerwerk an Experimenten belohnt. Da spielte das Leopold-Mozart-Quartett zusammen mit Njamy Sitson aus Kamerun ein Stück von Johan Sebastian Bach, wobei Njamy Sitson seine Stimme als Instrument einsetzte. Njamy Sitson interpretierte dann wiederum mit Wolfgang Lackerschmid  ein  jazziges Stück, das mit afrikanischen Trommeln verstärkt wurde und schließlich Peter Bader am Klavier zusammen mit Njamys Trommel – ein großartiges musikalisches Zusammenspiel, bei dem völlig verschiedene Welten ganz harmonisch aufeinander trafen. Die Tanzeinlagen der  Portugiesin  Margarida Neto  waren ästhetisch und geheimnisvoll und am Ende belohnten etwa 450 begeisterte Zuschauer die außergewöhnlichen Künstler mit minutenlangen Applaus.

Im nächsten Jahr freuen wir uns auf „Rose neu“ , die deutsche und französische Chansons singen wird  und Edith Piaf so großartig interpretiert, dass man sich nicht mehr sicher ist, ob nicht doch die große Französin auf der Bühne steht.

Datum: 
Sonntag, 20 Oktober, 2019 - 18:00

Kategorie: